Posts Tagged ‘London’

LOVE, PEACE AND JOY
A NIGHT OUT IN DALSTON

Samstag, März 28th, 2009

type
fitting

Samstag, Februar 28th, 2009

I was so knackered this morning and read tyPe instead of tyRe. Had to retouch the photo afterwards. Just imagine: a mobile typographic service, available 24/7!

arm
found in the skip

Samstag, Februar 14th, 2009

Let me know if you got any ideas what do with an extra arm.

SEEN
CHARING CROSS TUBE STATION

Dienstag, Februar 10th, 2009

WAU!
20 CM SCHNEE IN LONDON

Dienstag, Februar 3rd, 2009

RIGHT TO LIFE
MY GOOD DEED OF LAST WEEKEND

Dienstag, Februar 3rd, 2009

SEEN
HOLBORN TUBE STATION

Dienstag, Januar 20th, 2009

NEBEL (dt.)
MIST (engl.)

Donnerstag, Januar 8th, 2009

OH WHAT A NIGHT!
NIGHTMARES ON WAX

Samstag, Dezember 13th, 2008

Oh what a night,
Mid December back in 2k8,
What a very special time for me,
As I remember what a night.

(thanks to this year these lines are no rhymes)

THE PLEASURE OF DRAWING MAPS
IN THREE PHASES

Sonntag, November 9th, 2008

SHIRTS ARRIVED
SPAM

Freitag, Oktober 31st, 2008

Today we finally got the shirts we designed a couple of weeks (months?) ago. Kevin from spamshirt asked Craig and me to create a shirt in line with his original “spam” approach. Jan and I already made a spamshirt for a fair earlier this summer. The kids liked it. This time we took it to a higher level: Craig’s shirt made me look smaller than I actually am, while my shirt turned him into a real man.

AUTUMN SKIPPED
IT’S OFFICIAL!

Mittwoch, Oktober 29th, 2008

Only one and a half weeks ago I devoted my heroic sculptural body to the freezing waves at Brighton’s shore. But already today this act of glory seems so far away. I realized the climate change has provided a shortcut to winter and sent some flakes down. No mercy for the park caretakers – they are still trying to gather the leaves in the London Fields Park. What is left? Drinking tea, working, sleeping and the “Beer Quest” (more to come).

SAVOIR VIVRE
IN GREENWICH

Dienstag, Oktober 14th, 2008

HOMMES ROT-WEISS
WHERE IS WALDO?

Montag, Oktober 6th, 2008

.

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.

.

SUNSHINE
CHEWED AND PRINTED

Dienstag, September 30th, 2008

Ich war heute das erste Mal seit ziemlich genau 2 Jahren mal wieder in meinem alten Viertel (Lower Clapton) wo der Andy aus Zürich, der morgen bei uns beginnt, nun hingezogen ist. Hoffe doch mal, dass es im Frühjahr die ein oder andere BBQ-Party bei ihm im Garten gibt =)

Habe auf dem Heimweg zwei erfreuliche Dinge mitgenommen: ein Päckchen meiner Kaugummis in nem Tante Ayse Laden, für die ich nur 35 p hinblättern musste. Wow, so wenig hab ich glaube ich noch nie dafür bezahlt. Das war also der erste gelungene Schritt in eine florierende finanzielle Zukunft (entgegen allen weltweiten Tendenzen auf den Finanzmärkten). Grübchengräber Nummer 2 war das unten gezeigte, schon ziemlich mitgenommene Plakat, das ich zu meinem offiziellen Motto für die nun bevorstehende, berüchtigte, nassgraue Periode erkläre:

CABLE
ENGLAND

Dienstag, September 30th, 2008

The world London is a mess.

WHAT DOES IT TAKE?
TO INSTALL A SHELF

Samstag, September 27th, 2008

2 men, various markers, detector, several attempts. no one died.

GRÜN FÜR GRAU
STIPPVISITE IN BAYERN

Donnerstag, September 25th, 2008

Hier tut sich momentan doch wieder einiges. Ich hab es endlich geschafft mein Bankkonto zu eröffnen, meine Anmeldung liegt beim Concierge und ich hab mir nen Deckenfluter aus dem Sperrmüll gezogen, den ich bisher vergeblich versuche wieder zum fluten zu bewegen. Nun hab ich sogar neben meiner Spezialbirnenbestellung noch ne Packung  T 2.5 A 250V Sicherungen aus den USA draufgelegt. Da der Dollar momentan ja nicht mehr reißt als die mongolischen Tugriks, ist es wohl billiger per web in den Staaten einzukaufen als in die Stadt zu fahren.

Hier schreitet der Herbst mit riesen Schritten voran, Grund genug also eher die Füße zu bestelltem Thaifood inklusive dumplings (quasi-asiatische Maultausche) auszustrecken und einen Film nach dem anderen zu verschlingen. Dank meines Mitbewohners, der über eine universale Filmsammlung verfügt, habe ich wohl in den letzten Wochen mehr Streifen geschaut als in den vergangenen 2 Jahren. Nur ins Kino komme ich momentan nicht mehr.

Letztes Wochenende gab es eine schöne Abwechslung: Familienreunion in Regensburg. Zack in den Flieger und erstmal nach München mit unliebsamem Zwischenstop in Zürich. Die Fliegerei hat mich zwei Sachen gelehrt: die Swiss Air spielt neben, wohl noch eher vor der Lufthansa die erste Geige im Grafikdesign der Airlines. Die Lufthansa ruht sich wohl zu sehr auf ihren Aicher-Lorbeeren aus.

Die Kotztüten, mit dem Decknamen “Abfall” versehen, sind wie andere Utensilien (Schokipackung, E-Ticket, etc.) wunderbar reduziert gehalten, so dass man sogar die Gelegenheit hat die Außenseite mit tollen Mustern zu gestalten, wenn man denn nicht trifft. Ein ganz dickes Minus gibt es für die jpg-verpixelten Karten mit den Sicherheitsanweisungen. Die zweite Erkenntnis auf den Flügen waren großspurige Deutsche, die mit pseudoenglischem Verbalgepansche am Mobiltelefon auffielen (”wir hatten da ein issue”) und zwei Schweizer, die es geschafft haben von Zürich nach London ununterbrochen zu quasseln. Dabei dachte ich immer ihr wärt so still.

Nachdem ich mit Genickstarre einsehen musste, dass München auch ordentliche Plattenbauten hat, konnte ich aus der Hüfte ein Model abschießen, dass die Fußgängerzone als Laufsteg mißbrauchte. Später durfte ich noch ein weiteres Fräulein mit lasziver Pose in Naturumgebung ablichten (musste ich leider hier zensieren, kann sein dass meine Neffen nun mittlerweile auch schon im www rumbubeln).

Natur pur gabs dann das Wochenende über in und um Regensburg. Entlang des grandiosen Donauufers ging es mit 2 Dutzend Verwandten zum Kloster Weltenburg, dort wurden Fleisch und Bier (das älteste Klosterbier der Welt) eingeflößt. Mit dickem Ranzen ging es dann zurück, unter anderem an einem in Felsen gebauten Kirchenbau. Martins und mein Enrique Iglesias-Projekt läßt grüßen. War mir gar nicht bewusst, wie toll Germania doch ist. Meinen Heulkrampf beim Abschied begleitete dann logischerweise eine original bayerische Weißwurst.

PICTURES

SUMMER BLUES
A TRIBUTE TO THE VANISHING SUMMER

Sonntag, September 14th, 2008

.

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.

.

BEAUTY AND THE BEAST
ALL-IN-ONE

Freitag, September 5th, 2008

I am not sure if I mentioned the Big Picture Blog before. Anyways, back in the hood I was welcomed by a few wonderful night views of London and again dramatic news from the knife-crime capital. Last Saturday a boy and his sister got stabbed 50m across the road. Yesterday a couple of black and asian thugs clashed in Hackney which was photographed accidentally. What the F? However I won’t be getting tired of reporting my crime excitement started a few months ago.

After all this thrill lean back and enjoy the impressive shots of the nocturnal Jason Hawkes at The Big Picture! Remarkable how contrary this place is compared to spots like Wuerzburg full of peace and harmony. Amen.

5 QUID – 2 SHOES
WHAT CAN YOU EXPECT?

Sonntag, Juli 20th, 2008

SUCHBILD
FIND IT

Dienstag, Juli 8th, 2008

WIPPENDE FÜSSE 3
TAPPING FEET 3

Samstag, Juli 5th, 2008

Nach dem letzten ernsten Eintrag, der mir genauso am Herzen liegt wie dieser, nun aber wieder was fürs Lebensgefühl. Hier sind 3 Perlen, die allesamt schon etwas älter sind, aber erst jetzt bei mir funkeln:

1 – Chrystal City / Alan Braxe & Fred Falke
2 – Glasspipe / Eliot Lipp
3 – Broken Levee Blues / DJ Shadow

view from my new residence =)

WHAT A GIRL WANTS?
WHAT A GIRL NEEDS?

Dienstag, Juli 1st, 2008

There you go, naughty kid! Can’t believe you desire that sort of justice. But thanks for buying the shirt anyway =)

DAWN
DUSK

Montag, Juni 16th, 2008

Halb voll, halb leer. Ansichtssache. Auf jeden Fall ist Erzählenswertes drin. In ein paar Tagen hab ich auch wieder Muße zu posten, was hier so passiert(e). Bis dahin drücke ich unseren Jungs die Daumen, dass sie den Ösis zeigen wo der Ziegenbock den Honig hat. Wenns nicht klappt schau ich halt wieder in Walthamstow Hunderennen.

HUNG
WE HAD ENOUGH II

Samstag, Juni 7th, 2008

SPICE UP YOUR LIFE
MAGGI IN A BOX

Freitag, Mai 30th, 2008

FLY BABY FLY
A TRIBUTE TO CRAIG AND GLORIA

Mittwoch, Mai 21st, 2008

.

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.

.

PLAYGROUND?
OUCH!

Montag, Mai 19th, 2008

I recently praised my daily beautiful walk to the office crossing the London Fields Park. However I stumbled across some news that tainted this scene of rustling trees and ambitious runners accompanied by sunbeams. The reported dispute happened 300 metres away from my cosy flat right on a playground which I pass by each day. Despite the friendly weather on that day I had to stay in the studio what obviously saved my life.

I do the maths: Work protects you. In contrast being unemployed exposes you to the danger of being stabbed or shot. Avoid playgrounds. Do not marry and have children. That leads to unemployment and playgrounds again. Can you spot the evil link?

photo found here

MAN VS MACHINE
CLICK CLICK CLICK

Dienstag, Mai 13th, 2008

First of all my big heartful thanks for your greetings! Wish I could write more than these two lines but I am too busy atm: The computer and I starring at each other.