Archive for the ‘design’ Category

MEINE ERSTE LIEBE
JURASSIC PARK

Sonntag, März 6th, 2011

Mir fiel gerade beim Schauen von Jurassic Park (dem Ersten) auf, dass das Jurassic Park Logo wohl überhaupt das erste Logo war, das mich (damals als Knirps) begeistert hat. Klar habe ich damals schon realisiert, dass Adidas das 3-Streifen-Logo hatte oder das Shell ein Muschellogo hat (jedoch ohne zu wissen was “shell” heißt). Aber am meisten hat mich doch das Jurassic Park Logo ergriffen, das sich dann auf meinem Jurassic Park Buch, Video und Spielzeugverpackungen breit machte. Still loving it!

STAR WARS POSTERS
OLLY MOSS

Sonntag, März 6th, 2011

Beautiful row by graphic designer/illustrator Olly Moss. He’s got quite a few simple and smartly executed posters on his site – some of them clearly inspired by Saul Bass’s poster design, that I mentioned a few posts ago. Which is not a bad thing at all, it’s rather great to see someone tackling the super monotonous movie posters out there that look all the same. Well done.

3 SINGLE TINTED SPECTACLE LENSES
SINKING IN THE SEA

Freitag, März 4th, 2011

…Super Creative Friday I guess. Currently working on amazingly exciting diagrams in the studio. Looks fancier than it is, eventually it will more look like ppt charts =) Anyways, weekend is near, will go lamp-shopping tomorrow and finally fix my bike (maybe).

SAUL BASS EXHIBITION
KEMISTRY, SHOREDITCH

Donnerstag, Februar 17th, 2011

Tomorrow evening is the opening of the upcoming exhibition of Saul Bass film posters in a small Shoreditch gallery. Think of Vertigo, Psycho, West Side Story or The Shining. And free beer, the convenient side effect of private views. More info here

750
450

Montag, Februar 14th, 2011

750 is the new 450. Enough is enough. I have probably spent too much time on the magnificent big picture Boston blog. The old 450px width of the Schnipsel blog is so outdated. It felt like starring at thumbnails in the end. That’s why I have already tried to keep photo sets e.g the France shots in a larger format. And to be honest, you would not really want to indulge in the Schnipsel world on smartphones or ancient 1024×768 screens. However this means you will browse more or less – literally – a construction site for the moment, that changes not only content but also its shape.

OFFCUT STOOL
TOM DIXON

Samstag, Januar 8th, 2011

If you order furniture labelled “fluoro orange” you would expect a bright colour. But this is almost making you blind. That photo can only give you a vague idea how glowing and intensive the Tom Dixon stool is. Well, you can only tell if you see it live, so drop by for a cup of tea or a beer in Hither Green!more about the stool here.

LEITSYSTEM FRANKFURTER FLUGHAFEN
WARUM?

Samstag, Januar 8th, 2011

Achtung Geek-Artikel, wenn auch nur ein kleiner: warum lassen sich bei einem derart großen Design-Projekt wie bei dem Leitsystem für den Fraport so viele Mängel entdecken? Das beginnt im Grundkonzept, dass die Gates aber auch die Check-in Bereiche beide mit A, B, C, D… hierarchisiert sind, was so zwangsläufig Verwirrung stiftet, und setzt sich im Detail fort.

Schaut man auf die Elemente auf dem Schild oben, stellen sich mir mindestens 4 Fragen:
1) Warum wurden die Elemente platt auf das Schild geklatscht anstatt sie mit Abständen differenzierter in ihrer Zugehörigkeit zu setzen, was die Aufnahme leichter machen würde?
2) Warum wurde das Flugzeugpiktogramm in das Quadrat gequetscht? Mehr Abstand schadet auch hier nicht.
3) Warum ist das Wort “Gates” so hastig gesetzt, dass der Abstand zwischen a und t zu groß gerät – Ga tes.
4) Warum wurde bei der 1–4 ein Trennstrich anstelle vom Halbgeviertstrich benutzt und einmal mehr mit den ungleichen Zwischenräumen jongliert?

Die Kritik mag ja äußerst kleinlich erscheinen, doch bei einem Projekt dieser Größe wünscht man sich mehr Auge fürs Detail.

ERSTE BUCH PUBLIKATION
LETZTE BUCH PUBLIKATION

Mittwoch, Dezember 22nd, 2010

Selbstbeweihräucherung war noch nie meins. Über Projekte, an denen ich mitwirkte, gab es vielleicht 2, 3 kleine Artikel während dem Studium, während meiner Zeit bei Mind Design waren es doch einige Magazin- und Buchpublikationen mehr. Doch nun endlich mal eine VÖ, die 1.) ich selbst angeleiert hatte (vor fast 3 Jahren!) und 2.) die ein Projekt featured, das ich komplett alleine durchzog.

Dieses Buch hier übertrifft also alles bei weitem, ist gigantisch groß und am Ende eigentlich gar nicht der Rede wert. Warum? Ich habe es schon kurz auf Facebook umrissen: “bin vollends im grafikolymp angekommen: hab nun genau eine publikation und dann gleich in einem 6 kg / 700 s. buch – was das ganze wieder absolut redundant macht. in diesem sinne: meine erste und letzte vö meiner arbeit in einem buch.”

Wer mehr wissen möchte liest gerne bei slanted weiter (dort habe ich auch dankenswerter Weise das Bild oben entführt) oder kauft das Buch gleich bei amazon.

ADVENTSKALENDER
ABRACADABRA VON JOHANNES KÖNIG

Donnerstag, Dezember 2nd, 2010

DAVID SHRIGLEY
EXCELLENT

Samstag, November 27th, 2010

Many thanks for the book and the brownies!

DOCK
CHRISTMAS MARKET

Dienstag, November 23rd, 2010

Currently finishing with Séverine the design for The Dock Christmas Market. Wondering if they can actually rival with a proper German Christmas Market… Anyways, more info here.

PEACOCK MONKEY FACE
ZOOM IN

Donnerstag, November 4th, 2010

Working on some graphics for etched mirror panels. Interesting what you get to see if you have a closer look at those old animal illustrations:

DAY OF THE SHOE 2010
TAG DES SCHUHS 2010

Freitag, Oktober 15th, 2010

The Day of the Shoe 2010 is certainly a rather insignificant event for mankind. Brief reminder: It all started with the first post on this little blog on 15 Oct 2007. For some reason I got quite a few photos where I just captured my shoes in different situations – just like the image in my first post. Therefore this day has been declared as “The Day of the Shoe”, now being marked for the 3rd time.

images above: 1) upper material / 2) lining and sock / 3) sole

ZIG-ZAG
DOT, TYPE

Mittwoch, Oktober 6th, 2010

CCCCC
CCCCC

Samstag, Oktober 2nd, 2010

cccurrently sorting out my work from the last 7 years…

DO NOT DOCUMENT YOUR WORK
DURING RAIN AND WIND

Montag, September 27th, 2010

…kind of worked out in the end.

(THE DOCK exhibition, London Design Festival. designed w/ Andy)

PIZZA
ONLINE AS BAD AS OFFLINE

Dienstag, September 21st, 2010

I mean come one there is no rain or sunshine that could have possibly ruined this photo. It is just like all the other bad food photos out there on the streets in dodgy fast food shops. “Only the freshest ingredients…” Not to mention the design.

KEEPS YOU HEALTHY
MAYBE

Freitag, Juli 30th, 2010

CAUTION!
DO NOT STEP ON THE SNAKES!

Dienstag, Juli 27th, 2010

SKYLINE LONDON
NEW TFL GRAPHICS

Samstag, Juli 17th, 2010

Richard Coward, a graphic designer / illustrator based in Greenwich (London), has won a competition of Transport for London (TFL) with his version of London’s skyline. The prize money is absolutely ridiculous considering the fact that Coward’s graphics will be applied on an infinite number of merchandising stuff like mugs,mouse pads, oyster card wallets etc. etc. etc.

I have spotted and named 19 out of 21 landmarks in the graphic below! Beat that! That probably proves I am true Londoner by now =) If you want to see the other winning designs (2nd and 3rd) plus the mugs and pads click the CR blog. There you will also find a key to all landmarks that were included in the skyline. Coward has even built in “The Shard” which is currently errected at London Bridge Station and due in 2012 as Europe’s second highest building.

Good stuff. Especially the colour highlighted bits are really well done. You should also check the hand-made illustrated version of the skyline on Coward’s website as well as the logo for Jon Clark & Son in his archive.

MANCHE MÖGEN’S HEISS
UND MANCHE NICHT SO

Donnerstag, Juli 15th, 2010

FLAGGE ZEIGEN
ENGLAND? FREIBURG!

Samstag, Juni 26th, 2010

Man lernt nie aus. Zu meiner Überraschung musste ich beim Durchlesen des wiki Artikels über meinen Geburtsort feststellen, dass dieser die gleiche Flagge trägt wie man sie hier in England vor allem in diesen Tagen überall sieht. Ich weiß nun nicht, ob das ein gutes oder schlechtes Omen für morgen ist. Ich denke ja eher, dass der heilige Georg morgen ein Deutscher ist. Come on, Germany!

FRANZÖSISCHE WURST
FRENCH SAUSAGE

Sonntag, Juni 20th, 2010

…wenn man selbst beim Essen keine Ruhe vor der Typografie findet. Egal – lecker schmecker!

Hackney’s Nager
Hackney’s rodents

Donnerstag, Juni 17th, 2010

Hackney Road

GET IT OFF YOUR CHEST
ART CAR BOOT FAIR 10

Freitag, Mai 14th, 2010

You might remember the previous “get it off your chest” shirts I did with Jan and Kevin and the FWD: shirt. I have been asked to design a shirt for the spamshirt stall on the Art Car Boot Fair next month. Well, no idea if this one here will be ever produced.

STEP ON HIM
BEFORE HE STEPS ON YOU

Sonntag, Mai 9th, 2010

Die Wahl in GB ist vorbei. Die Entscheidung steht noch nicht fest in welcher Konstellation künftig auf der Insel regiert wird. Fakt ist, dass die jetzige Regierung bald passé sein wird. Scheint als würde der neue Regierungschef jener sein, dem man kurz vor der Wahl noch an der Station in Hither Green übers Gesicht laufen konnte. Die Propaganda hat (leider) nichts genutzt.

STOCK PHOTOS
A MYSTERIOUS PHENOMENON

Donnerstag, April 22nd, 2010

Now and then you come across a job which forces you to browse stock images. (money jobs!) It is kind of monotonous and tiring and forget about any creative input. Anyways, every cloud has a silver lining. You will stumble across some really weird, but entertaining photos. I am wondering if I set up a series of freaky stock images, probably not.

It is the caption that makes those images so special. So check the original caption below! image found here

A young boy flashes his gang sign and weapon to show his commitment to crime and bad ways.

faces
gif mania continued

Freitag, April 16th, 2010

KÖLNER DOM
COLOGNE CATHEDRAL

Sonntag, März 28th, 2010

PLUG
STECKER

Freitag, März 26th, 2010

Mal wieder einen Beitrag in deutsch. Das geht jetzt zu später Stund’ schneller runter. Habe mich heute mal wieder durch die Seiten des CR Blogs geklickt und bin über ein Design gestolpert, das mir ziemlich bekannt vorkam. Mit Andy war ich letztes Jahr bei der Ausstellung des RCA, wonach ich feststellen musste, dass mich der Grafikdesign-Teil nicht wirklich vom Hocker gerissen hat.

Vielmehr war es das Produktdesign, das imponierte. Normalerweise ist es bei Designausstellungen an Hochschulen so, dass man nicht wirklich auf den ersten Blick begreift worum es eigentlich geht. Zumindest beim Grafikdesign (im Gegensatz zum Produktdesign) ist dies der Fall; man muss sich oft doch kurz eingehender mit dem Thema befassen.

Lange Rede, kurzer Sinn. Bei dieser neuen Steckerform die der RCA Student Min-Kyu Choi vorstellte war der Kuchen mitsamt Krümeln innerhalb von 1 Sekunde gegessen. Ich kann mich nicht erinnern bei all den Designausstellungen an Hochschulen in den letzten Jahren etwas gesehen zu haben, das mir auch nur ansatzweise so imponiert hat, wie dieser Stecker. Eine Revolution im Produktdesign, die so dermaßen offensichtlich, notwendig, simpel und unerlaubt zwangsläufig ist, dass ich mich frage, warum noch niemand zuvor darauf kam.

Mir fällt da im Grafikdesign eigentlich nur ein bescheuerter Vergleich ein, der die Entdeckung des Flachsteckers beschreiben kann. Nehmen wir an es würden weltweit nur Serifenschriften in Gebrauch sein und plötzlich kommt jemand drauf, dass man ja auch mal die Serifen weglassen könnte und auf einmal hat man eine zwar verwandte, aber gänzlich eigene Gattung: die Groteskschrift.

Und als wenn das nicht schon genug wäre packt Min-Kyu noch Features drauf die nicht nur die Streusel auf der Eiscreme sind, sondern vielmehr das Hörnchen, die Basis, um den Faltstecker noch attraktiver zu machen. USB-Adapter, mehrere Ports für 3 Stecker nebeneinander, die wohl dann genausoviel Platz wegnehmen wie 1 momentan gebräuchlicher, herkömmliche UK Stecker.

Genug gefaselt, schaut euch die Elektronikperle an.
– auf Min-Kyus Seite mitsamt Video.
– auf dem CR Blog.